Hersteller von Seilwinden und Hängebühnen seit mehr als 90 Jahren

Französisch Flagge Französische Qualität
FR EN ES DE
Abonnieren Sie unseren Newsletter

Aufhängungselemente für Hängegerüste: Ausleger.


Die Ausleger werden auf Flachdächern für die Aufhängung von Seilarbeitsbühnen, von  Einmann-Arbeitskörben und Einmann-Arbeitssitzen verwendet.

Die gegengewichtsbelasteten Ausleger bestehen aus Stahlrohren, die sich ineinander schieben lassen, um den Abstand zwischen den Stützen und der Auskragung zu regeln.

Die Dachausleger lassen sich den verschiedensten Einsätzen anpassen: Sie können mit einer Abspannung versehen werden und die Stützen können erhöht installiert werden, um eine Aufhängung über einer Brüstung oder einem Lüftungsschacht zu ermöglichen.

AUSLEGER FÜR FLACHDÄCHER: FIXAPOUTRE S

4 Teleskop-Modelle, mit oder ohne Abspannung
Tragfähigkeit bis 800 kg
Für eine erhöhte Sicherheit sind die Gegengewichte mit einem Splintsystem auf Haltestangen blockiert, Schraubverbindung
Ausleger aus verzinktem Stahl für eine ausgezeichnete Witterungsbeständigkeit

Ausleger mit Erhöhung: FIXAPOUTRE mit Erhöhung

Für die Befestigung einer Seilarbeitsbühne an einem Flachdach mit Lüftungsschächten oder mit hoher Brüstung bietet FIXATOR einen Ausleger mit Erhöhung, mit dem Hindernisse bis zu 2,25 Meter überwunden werden können.

Maßgefertigte Ausleger

Wenn die Standard-Aufhängungssysteme den Erfordernissen einer Baustelle nicht gerecht werden, kann FIXATOR Flachdach-Ausleger nach Maß (Höhe, Auskragung, Verfahrung, Motorisierung usw.) nach den Vorgaben eines vom Kunden und vom FIXATOR-Konstruktionsbüro validierten Pflichtenhefts konstruieren und fertigen.

Unsere Techniker fertigen die Aufhängung, die genau Ihren Bedürfnissen entspricht. Der Spezialausleger wird nach den Anforderungen der Norm EN 1808 geprüft und wir stellen bei der Lieferung eine Einbauerklärung aus.

 

TIPPS ZUM EINSATZ DER SYSTEME

  • Es ist immer besser, die hintere Last durch maximales Verlängern des Trägers und durch maximales Verringern des Überhangs zu reduzieren.
  • Prüfen, ob Flachdach und Brüstungszangen den Lasten und Beanspruchungen, die die Installation der Metallträger mit sich bringt, standhalten. Bei Bedarf sich beim Bauleiter nach den zulässigen Traglasten erkundigen.
  • Der Belag der Flachdächer muss immer mit Planen, Brettern oder Metallprofilen geschützt werden.
  • Die Gegenlast ist immer mit FIXATOR-Gegengewichten zu erbringen. Um den Wert der Gegenlast in Erfahrung zu bringen, auf dem Etikett auf dem vorderen Element oder auf Seite 4 der Anleitung nachsehen.
  • Den Achsabstand der Träger auf den Achsabstand der Bügel der Seilarbeitsbühnen ausrichten. Letztere erst dann einhängen, denn der Metallträger komplett installiert und ordnungsgemäß durch Gegenwichte ausgeglichen wurde.
  • Nach der Montage und vor der Benutzung der Anlage ist diese gemäß der geltenden Gesetzgebung zu testen.
  • Vor der Benutzung prüfen, ob die Bremsen an jedem Rad festgestellt und der Verankerungsdraht gespannt ist.
  • Die verschiedenen Elemente regelmäßig auf Ihren Zustand hin überprüfen.

 

 

Kontaktieren Sie uns